Beetumrandung mal anders

Manchmal ist es ja notwendig, ein Beet für Gemüse oder Blumen zum umranden, z.B. um allzu gefräsige Hühner fernzuhalten. Hierzu habe ich letztens eine etwas skurille Idee gesehen: Eine Einfassung aus gestapeltem Brennholz. Zum trocknen des Holzes sicher nicht ideal, aber wenn man gerade nichts besseres hat ist es vielleicht eine Alternative zum kaufen von Steinen oder anderem Zaunmaterial… Gegen Hühner soll es auch helfen.

Das Foto zeigt ein Gartenbeet, das auf 2 Seiten von aufgestapeltem Brennholz als Mauer-Ersatz umgeben ist.

Die Senioren-Videokonferenz

Vor fast einem Jahr gab es hier eine Softwareempfehlung: Jitsi. In der letzten Woche habe ich Jitsi genutzt, um zwei Menschen, für die das Internet wirklich „Neuland“ ist, zusammenzubringen: Meine Großmutter und ihre Schwester. Hintergrund war, das bei meiner Großmutter das Alter schon soweit zugeschlagen hat, das sie nur schwer aus dem Haus kommt. Beide waren erst sehr skeptisch, dann aber begeistert, die jeweils andere mal wieder „Live“ zu sehen. Und hatten natürlich sofort die Idee, auch die dritte Schwestern in das Chatsystem einzubinden. Da bin ich mal neugierig, was noch passiert.

Für mich aber auch mal wieder ein schöner Beweis, dass das Internet und moderne Kommunikationsformen das Leben doch erleichtern können. Und das die moderne Technik  nicht nur zur absonderung von verbalem Müll in Form von Hasskomentaren taugt.

Recycling-Taschen

In unserer modernen Gesellschaft werden ja viele Dinge früher oder später zu Abfall. Glücklicherweise gibt es aber auch immer wieder Menschen, die versuchen, aus diesem Abfall etwas brauchbares zu machen. Das sind häufig sehr spannende Ideen.

Hier ist mal eine kleine, unvollständige, Liste, aus was man alles Taschen machen kann.

Falls noch jemand von Euch ein paar Links hat, immer her damit (als Kommentar oder auch per Mail)