Portable Verschlüsselung: gpg4usb

Auch im Jahr 2014 war Datenschutz ein ganz großes Thema, daher möchte ich die Zeit „zwischen den Jahren“ nutzen, um über ein Software-Projekt zu bloggen, auf das ich schon vor einiger Zeit gestoßen bin, allerdings habe ich leider das bloggen vergessen…

Die Verschlüsselung von Daten, auch und insbesondere von E-mails, ist ja immer mal wieder ein Thema, aber zumindest in meinem Postfach ist die Anzahl der verschlüsselten Mails extrem gering. Was vielleicht damit zusammenhängt, das man zur Verschlüsselung von E-mails (oder anderen Daten) meist doch noch eine weitere Software benötigt und Installation und Bedienung dieser Software durchaus ein Problem sein kann. (Wobei man fairerweise aber auch sagen muß, das moderne Programme wie Thunderbird mit der Erweiterung Enigmail schon recht einfach zu bedienen sind).

Vor einiger Zeit bin ich im Netz auf das Projekt gpg4usb gestoßen. Ziel ist es, eine portabele Lösung für das Kryptographiesystem GnuPG (Infos zu GnuPG bei Wikipedia) zu entwickeln, welche ohne Installation (also auch von einem USB-Stick aus) unter Windows und Linux lauffähig ist. Das ganze ist natürlich bei weitem nicht so komfortabel wie moderne E-mail-Programme und einige Linux-Desktoppe bieten auch eine sehr komfortabele Integration an, aber man kann GnuPG auf diese Weise sehr einfach „mitnehmen“. Oder einfach mal ohne große Installation ausprobieren….

Hier nochmal der Link: http://www.gpg4usb.org/.