Urlaub in der Heimat – 2015

Nach den schönen Erlebnissen im letzten Jahr (Idee und Bericht hier im Blog) wollen wir auch dieses Jahr eines der anstehenden langen Wochenenden für eine 3-Tages-Wanderung rund um Winnigstedt nutzen. Nachdem wir im letzten Jahr den Fallstein umwandert haben soll es diesmal eine Runde durch die Region zwischen Elm und Asse geben.

Von Winnigstedt aus soll es zunächst über Feldwege bis nach Eitzum gehen. Von dort dann am nächsten Tag durch die Eulenspiegel-Stadt Schöppenstedt nach Semmenstedt und von dort entlang der Strecke der ehemaligen Bahnlinie der Braunschweig-Schöninger Eisenbahn zurück nach Winnigstedt. Insgesamt etwa 35 km, das sollte an drei Tagen gut zu schaffen sein.

Im Gegensatz zum letzten Jahr werden die Wege wahrscheinlich nicht so gut ausgebaut sein, da es nun wirklich keine touristische Strecke ist.

Auf der folgenden Landkarte ist der in etwa geplante Weg zu sehen, wobei wir die „Feinplanung“ noch nicht gemacht haben.

 

Wir hoffen, das wir wieder drei schöne Tage erleben können und wieder nette Menschen treffen. Und dass das Wetter mitspielt.

Im letzten Jahr wurden wir auch angesprochen, ob wir pilgern würden. Ehrlich gesagt, ich sehe die Wanderung nicht als Pilgertour, da der spirituelle Aspekt fehlt. Es ist Urlaub, ein Urlaub, der halt nicht in der Fernse, sondern in der Heimat stattfindet.