E-Mail-Verschlüsselung bei Facebook

Ja, das hier ausgerechnet eine gute Idee von Facebook steht hatte ich im echt nicht erwartet, aber man sollte Ideen ja nicht nach dem Beurteilen, der sie hatte. Wie in einem Artikel bei Spiegel-Online (Weitere Quellen: 1, 2) zu lesen war bietet Facebook, zunächst wohl noch als experimentelle Funktion (daher evtl. auch nicht für alle Nutzer) die Möglichkeit an, den E-Mail-Verkehr per PGP zu verschlüsseln, in den Einstellungen kann man dazu einen entsprechenden öffentlichen Schlüssel hinterlegen.

Ich habe dies mal ausprobiert, und es hat problemlos geklappt. Bevor Facebook verschlüsselt kriegt man auch eine (leider englische) Mail, in der man bestätigen muß, das man verschlüsseln möchte und wo man auch darauf hingewiesen wird, dass bei einer Accountsperre und gleichzeitgem Schlüsselverlust die Entsperrung ein Problem ist. Bisher sind bei mir noch keine Probleme aufgetreten und ich finde diese Lösung eine gute Idee, die sich im Netz noch weiter durchsetzen sollte.

Allerdings, wie die Netzpiloten korrekt anmerkten, zum sicheren Hafen für persönliche Daten und Kommunikation wird Facebook damit natürlich noch nicht, Facebook selbst hat weiterhin Zugriff auf alle Inhalte, nur auf dem Weg von Facebook zum Nutzer sind die Mails verschlüsselt.

(Übrigens, falls jemand von Euch mir eine verschlüsselte Mail schicken möchte, der Public-Key-Block ist hier).