Spielregeln

Wir leben ja alle in einer merkwürdigen Zeit und einige von uns auch in diesem merkwürdigen Land, wo jede Internetseite mit ellenlangen mehr oder weniger pseudojuristischen Texten daher kommt. Dies möchte ich, auch weil ich nicht so recht an den Sinn von Disclaimern im deutschen Rechtssystem glaube, hier nicht übernehmen. Dennocch, dies ist mein Blog und ich stelle daher auch ein paar Spielregeln auf (die ich mir auch vorbehalte, zu ändern).

1. Lizenzen und Urheberrechtliches
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Blog ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Ihr dürft also die Inhalte dieses Blogs weiterverwenden, müsst allerdings den Namen des Autors nennen. Evtl. hiervon abweichende Beiträge oder Inhalte werden eindeutig gekennzeichnet.

Ihr dürft die Inhalte auch gerne kommerziell verwursten. Bitte beachtet aber, das die Creative-Commons-Lizenz nur den urheberrechtlichen Krams regelt, andere Rechte und Vorschriften (z.B. Patentrechte, Sicherheitsvorschriften u.ä.) müsst ihr ggf. auch beachten. Dies solltet ihr insbesondere vor einer kommerziellen Verwendung klären.

Falls es Fragen zur richtigen Weiternutzung gibt, unter Kontakt könnt ihr mich erreichen. Ebenso könnt ihr auch gerne bei mir Nachfragen, falls ihr Inhalte unter einer anderen freien Lizenz weiternutzen möchtet, da finden wir sicher eine Lösung.

2. Datenschutz

Eure persönlichen Daten interessieren mich nicht und ich speichere auch nichts. Die entsprechenden Log-Funktionen im Server sind abgeschaltet und in WordPress habe ich ein Plugin installiert, welches alle IP-Adressen durch eine Dummy-Adresse ersetzt. Ihr könnt den Blog also inkl. der Kommentarfunktionen annonym nutzen. Sollte es größere Spam u.ä. Probleme geben behalte ich mir aber vor, doch mal einen Blick auf die IP-Adressen zu werfen, ebenso bei Störungen. Ich verkaufe keine Daten an Dritte weiter und verwende keine Analyse-Tools, Dienste o.ä. Es sind auch keine Plug-Ins für soziale Netzwerke installiert.

Allerdings verwendet das WordPress-System Cookies, das sind kleine Textdateien, mit denen man jedem Nutzer eine ID verpassen kann, was manchmal ganz nützlich ist (z.B. um einen angemeldeten Benutzer als solchen zu erkennen). Derzeit werden aber nur Session-Cookies genutzt (Also Cookies, die beim schließen des Browsers gelöscht werden). Die Cookies werden nicht zum Usertracking o.ä. verwendet und auch nicht von mir ausgewertet, da die IP-Adressen nicht gespeichert werden wäre es mir auch nicht möglich, einen Cookie einer konkreten IP-Adresse zuzuordnen..

Wenn ihr E-mails an mich verschlüsseln wollt ist auf der Kontaktseite auch mein Publick Key Block zu finden.

3. Kommentare

Da habe ich lange überlegt, wie ich damit umgehe. Kommentarfunktionen sind natürlich was schönes, aber leider handelt man sich schnell Probleme ein. Spam ist da ein Teil des Problems, Trolle aller Unterarten ein anderer Teil. Und ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust, das sich die Kommentarfunktion hier zum Beschimpfungs-Forum entwickelt.

Um zu sehen, wie es läuft habe ich die Kommentarfunktion vorerst aktiviert, es werden aber alle Kommentare vorher moderiert und nach freier Willkür von mir freigegeben oder unter /dev/nil entsorgt.

Was ich hier grundsätzlich nicht in den Kommentaren sehen will sind Beleidigungen, Hetze, Hass, Gewalt und penetrante Werbung. Sowas fliegt im hohen Bogen raus.

Und bevor jetzt irgendjemand Zensur schreit, dies ist hier mein Blog und damit kann ich auch entscheiden, was hier steht. Es steht Euch allen frei, eine eigene Seite im Netz zu machen, das ist wirklich sehr einfach geworden.

4. Anmeldung

Eine Anmeldung als Nutzer ist nur nach Absprache mit mir möglich und bis auf weiteres kriegen auch nur Leute, die ich irgendwie kenne und bei denen ich nicht glaube, das sie irgendwelchen Mist machen, einen Account. Wie gesagt, das ist hier mein Hobby-Blog.

Und jetzt habe ich Euch hoffentlich nicht völlig abgeschreckt. Vielleicht habt ihr ja sogar etwas Verständnis für die Dinge.Ich halte es eigenltich für faire Regelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.