Zucchiniröllchen…

Der Ideenblog unterbricht seine Pause um ein paar Zucchiniröllchen zu machen…

Die Idee für dieses Gericht kam mir sehr sponntan bei einem Facebook-Video, das allerdings die Zubereitung von etwas anderem gezeigt hat. Aber, fangen wir mal in Ruhe an…

Zunächst mal die Zutaten:

  • Zucchini
  • Bacon
  • Gouda
  • Zwiebeln

Im ersten Schritt werden von der Zucchini jetzt ganz dünne Scheiben längs abgeschnitten. Das ist ziemlich schwierig, zum Schluß habe ich hier einfach so ein Schälmessen genommen.

Auf diese Scheiben werden jetzt Bacon, Gouda und die Zwiebeln gelegt, das sieht dann etwa so aus:

Ein wenig fein geschnittene Zuchini, darüber Bacon, Gouda und Zwiebeln.

 

 

 

Jetzt das ganze zusammenrollen und mit einer Nadel o.ä. fixieren:

Das ganze zusammengerollt und mit einer Nadel fixiert vor dem backen.

 

 

 

 

 

Und ab in den Ofen, 15 Minuten bei 150°. Danach sind die Röllchen fertig und sehen etwa so aus:

Und nach dem Backofen, der Käse ist schön geschmolzen

 

 

 

 

 

Wir haben dazu Nudeln gegessen, es schmeckt aber sicher auch mit Kartoffeln oder Weißbrot. Spannend ist sicher auch die Frage, ob man einfach Brennesseln reinmachen kann… 🙂

Der Ideenblog macht Pause…

Ihr werdet es sicher schon gemerkt haben, in den letzten Monaten war hier im Blog sehr wenig los. Das lag nicht daran, das mir die Ideen ausgegangen sind. Es fehlt mir im Moment aber einfach die Zeit, mich um diesen Blog zu kümmern.

Voraussichtlich werden die nächsten Monate meine berufliches und auch privates Leben massiv verändern, dies braucht alles Zeit und ich habe mich daher entschieden, diesen kleinen experimentellen Bastel-Blog erst einmal pausieren zu lassen.

Ehrlicherweise muß ich Euch sagen, das ich noch nicht wirklich weiß, ob und wann es hier weitergeht. Es gibt sicher noch viele Dinge, die ich gerne schreiben würde, aber es braucht halt alles Zeit und ich habe den Blog auch immer als ein Hobby gesehen, was auch in erster Linie Spaß machen soll.

Mein anderer Blog, der Fotoblog, macht keine Pause, da geht es so weiter wie bisher.

Gruß

Kai

Ein gebackenes Spiegelei in der Paprika

Das Foto zeigt eine rote und eine grüne Paprika mit einem Spiegelei drinne in einer AuflaufformAm Sonntag hatte ich mal wieder Lust auf ein Küchen-Experiment und so kam es zu dieser eigentlich ganz einfachen Idee:

  • Mensch nehme eine Paprika, schneide sie so auf, das aus dem unteren Teil ein „Becher“ entsteht (der sollte auch recht groß sein, bei mir war er eher zu klein, mindestens die halbe Paprika sollte schon zum Becher werden)
  • Dann ein Ei aufschlagen und in den Paprika-Becher einfüllen.
  • Das ganze mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Und jetzt in einer Auflaufform für ca. 30 Minuten bei 180°C in den Backofen geben

Schmeckt lecker.

Real-Katzen-Liveshow

Ach, es ist seit dem letzten Beitrag viel zu viel Zeit vergangen, sorry…

Heute habe ich auch nur einen kleinen Link: Keeping Up With the Kattarshians

Ein Tierschutz-Projekt aus Island, bei dem 4 kleine Katzen, die teilweise schwer krank aufgefunden wurden, jetzt in einem „Katzenhaus“ leben und ihr Leben wird live ins Netz gestreamt um auf die vielen Katzen hinzuweisen, die irgendwo in Tierheimen auf „ihre“ Dosenöffner warten. Sicher kann man über dieses Projekt viels diskutieren, ich finde es aber total süß…

Link: http://nutiminn.is/kattarshians/

Update 27.02.2017: Die 4 Kätzchen aus der ersten „Show“ wurden an neue Dosenöffner vermittelt, nun wird das Haus von neuen Kätzchen bewohnt. Das Spiel wird sich bestimmt noch ein paar mal wiederholen.