Bratkartoffelsalat

Das Foto zeigt einen organgenen Teller auf dem Bratkartoffelsalat liegt.

Bratkartoffelsalat

Ein kleines Kochexperiment nach einer Idee aus den unendlichen Weiten des Internets: Der Bratkartoffelsalat.

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Eisbergsalat

Die Zubereitung ist ganz einfach: Den Salat in Streifen schneiden, waschen und Abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen, kochen und kleinschneiden (z.B. in Würfel). Die Zwiebeln ebenfalls würfeln und dann zusammen mit den Kartoffeln in der Pfanne anbraten, wer mag kann die Bratkartoffeln auch ein wenig würzen. Dann alles in eine Salatschüssel tun, alles gut durchmengen und möglichst noch warm servieren.

 

Schneller Paprikasalat

Wenn es mal schnell gehen soll, dann ist folgender Paprikasalat eine gute Sache:

  • 1 (mittelgroße) Zwiebel
  • 3 Paprika (wenn möglich in verschiedenen Farben)
  • 1 Packung Feta-Käse

Alles kleinschneiden (den Käse würfeln), kräftig durchmischen und fertig ist der Salat. Wer mag kann noch ein Dressing bzw. Essig/Öl hinzufügen. Ich nehme mir so einen Salat auch hin und wieder mal auf die Arbeit mit.

Den Feta-Käse kann man auch durch gewürfelten Schafs- oder Ziegenkäse ersetzen.

Ist sowas eigentlich schon „Fast-Food??“ 🙂

Salat mit roter und gelber Paprika, Zwiebeln und gewürfeltem Feta-Käse in einer Schüssel

Paprikasalat